Datenkonvertierung

<< Klicke um Table of Contents anzuzeigen  >>

Navigation:  »Keine Topics über dieser Ebene«

Datenkonvertierung

Um die Konvertierung zu starten klicken Sie auf die Schaltfläche Handbuch_easybilldatev_3.

 

Es erscheint ein Windows-übliches Dialog-Fenster zur Auswahl der Import-Dateien.

 

Handbuch_easybilldatev_9

 

Abb. Dialogfenster zur Auswahl der Importdatei

 

Es müssen mindesten zwei Importdateien ausgewählt werden:

 

Eine Easybill-Datev-Datei

Eine oder mehrere Easybill-Rechnungsausgangsdateien

 

Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch einen Klick auf die Schaltfläche Öffnen.

 

Anschließend wählen Sie ebenfalls über einen Dialog-Fenster das Verzeichnis aus, in dem der Konverter die erzeugten Datev-Dateien bereitstellen soll.

 

Hinweis

Der Datenkonverter kann Excel-Dateien bis zu max. 999 999 Zeilenm verarbeiten

Handbuch_easybilldatev_11

 

Abb. Dialogfenster zur Auswahl des Exportpfades

 

Bestätigen Sie hier Ihre Auswahl mit OK

 

 

Als letzten müssen Sie das Wirtschaftsjahr, aus dem sowohl, Datev- als auch Ausgangsrechnungdateien stammen eingeben.

 

Handbuch_easybilldatev_11

 

Abb. Eingabe des Wirtschaftsjahres

 

!!!Achtung!!

Bitte achten Sie unbedingt darauf, aus Easybill immer nur Daten zu exportieren die aus demselben Jahr stammen, zu exportieren.

Der Konverter kann Daten aus unterschiedlichen Wirtschaftsjahren NICHT erkennen.

Bei der Bereitstellung von Daten aus unterschiedlichen Jahren kommt es zwangsläufig zu Fehlern.

 

 

Nachdem Sie das Wirtschaftsjahr eingegeben haben und dieses mit OK bestätigt haben, starten die Konvertierung der Daten automatisch.

 

Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, erscheint eine entsprechende Meldung:

 

Handbuch_easybilldatev_12

 

Abb. Beispiel für Meldung nach erfolgreicher Konvertierung

 

Im Anschluss an die Konvertierung wird immer ein entsprechendes Protokoll angezeigt. Dieses Protokoll gibt Auskunft über sämtliche Details, sowie die vom Konverter erzeugten Dateien.

 

Handbuch_easybillldatev_14

 

 

Abb. Beispiel für Konvertierungsprotokoll