Datenbereitstellung über den JTLConnector

<< Klicke um Table of Contents anzuzeigen  >>

Navigation:   Datenbereitstellung aus Vorsystemen > JTL >

Datenbereitstellung über den JTLConnector

Um die Daten über den JTL-Connector bereitzustellen, müssen Sie diesen zunächst einrichten.

Geben Sie dazu zunächst in der folgenden Bildschirmmaske die Zugangsdaten Ihres JTL-SQL-Servers ein.

Dabei wird lediglich eine Leseberechtigung auf dem SQL-Server benötigt.

 

2018-05-02_15h05_13

Abb. Eingabemaske der SQL-Zugangsdaten

 

 

Nachdem der Zugriff des JTLConnectors auf die Datenbank der JTL-Warenwirtschaft eingerichtet wurde, können Sie nun entsprechende Ausgangsrechnungsdaten aus der JTL-Warenwirtschaft abrufen.

 

clip0035

Abb. Zeitraum der Daten für den Export bestimmen

 

Hierzu geben Sie den Zeitraum, für den Sie die Ausgangsrechnungsdaten abrufen möchten, in den Eingabefeldern von und bis ein.

Sollten in JTL innerhalb der von Ihnen festgelegten Datenbank mehrere Mandanten angelegt worden sein, müssen Sie zusätzlich die gewünschte Firma festlegen.

Falls Sie mehrere Firmen gleichzeitig auswählen, enthält die Exportdatei dann die Rechnungen aller ausgewählten Firmen innerhalb des ausgewählten Zeitraums.

Wählen Sie im Eingabefeld Exportformat aus, ob die Daten als CSV- oder als NREI-Datei erzeugt werden sollen. (Hinweis: Nexus III kann nur das CSV-Format verarbeiten. Ab Nexus.V4 ist das neue NREI-Format zu bevorzugen.)

 

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass sowohl für von, als auch für bis immer ein Datum in der Form tt.mm.jjjj angegeben werden muss. Uhrzeitangaben innerhalb eines Datums sind nicht zulässig und werden vom JTL-Connector ignoriert.

 

Um den Export der Ausgangsrechnungsdaten aus der JTL-Warenwirtschaft zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche exportieren.

 

Um detaillierte Informationen über den JTL-Connector und den damit verbundenen Datenabruf zu erhalten, wenden Sie sich bitte an die dekodi-Kundenbetreuung.

Diese können Ihnen sowohl den JTL-Connector, als auch die für die Bedienung bzw. Einrichtung notwendigen Dokumente bereitstellen.